menue_top

menue_bottom
Gedruckt am 15.12.2017 um 01:26 Uhr
Link zu dieser Seite: http://www.hundefreunde-weissenburg.de/index.php?pageID=69
_DRUCKEN

Die Satzung des Vereins Hundefreunde Weißenburg e.V. kann bei Bedarf bei den Hundefreunde Weissenburg angefordert werden.

 

Platzordnung

 

  • Auf dem Weg zum Trainingsplatz müssen Sie Ihren Hund aus Sicherheitsgründen an der Leine führen.

  • Wenn Sie einen jungen Hund haben, bedenken Sie, daß er noch nicht die gleiche Kondition hat wie
       ältere Hunde.
       Wenn die Kräfte Ihres Hundes nachlassen - er zeigt es, indem er sich ablegt oder andere Hunde
       wegbeißt,  verlassen Sie bitte den Trainingsplatz.
       Nach einer entsprechenden Pause können Sie wieder mitmachen.

  • Während Sie Pause machen, darf Ihr Hund nicht ohne Aufsicht auf dem Platz sein.
       Den Anordnungen der Platzaufsicht ist Folge zu leisten.

  • Kinder dürfen sich während dem Training nur in der Hundefreier Zone (Sitzbereich) aufhalten.

  • Der Trainingsplatz darf nur zu den vom Verein festgelegten Zeiten benützt werden.

  • Eltern bestätigen per Mitgliedsantrag, dass nur sie beim Betreten/Nutzen des gesamten
       Vereinsgeländes für ihre Kinder haften und sie bestätigen auch per Mitgliedsantrag,
       dass eine Vereinbarung über einen Vereinshaftungsausschluss nicht  regelmäßig
       schriftlich getroffen werden muss.

  • Für Ihren Hund muß eine Halter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.

  • Ihr Hund muß gegen Tollwut, Staube, Letrospirose, Hepatitis und gegen Parvovirose geimpft sein.
       Die Tollwutimpfung darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen.

  • Ihr Hund darf keine ansteckenden Krankheiten haben. Er muß frei von Ungeziefer
       (Flöhe, Läuse und Würmer) sein.

  • Sie sollen Ihren Hund mindestens 2 Stunden vor Trainingsbeginn nicht füttern
       (Gefahr der Magendrehung)

  • Hündinnen während der Hitze (=Läufigkeit) dürfen das Vereinsgelände nicht betreten.

  • Wenn auf dem Platz ein "großes Geschäft" passiert, entfernen Sie bitte den Stuhlgang
       mit der Schaufel.
       Nehmen Sie auch ein "vergessenes Häufchen" mit. Sie könnten auch selbst hineintreten
       - oder Ihr Hund wälzt sich begeistert darin.

  • Bevor Sie den Platz betreten, lassen Sie bitte Ihren Hund außerhalb des Geländes seine
       "Geschäfte" erledigen.